Gemarkung Ellhöft Nord:

4,9 MW  aus 32 kleineren Windmühlen in Nordfriesland, die in Ausschlussgebieten standen, wurden durch die Errichtung von modernen Windturbinen mit zusammen 9,2 MW ersetzt. (4x 2,3 MW Siemens, NH 93m, RD 93m, GH139,5m).


4x BONUS 2,3 MW/93 VS   Ellhöft


Die Altanlagenbesitzer wurden in das neue Projekt eingebunden. Diese Idee lehnt sich an eine dänische Regelung an, ist aber privat finanziert. Sie wurde in die Überarbeitung des  Energie-Einspeise-Gesetzes (EEG; ab 1.1.'09) eingearbeitet.
Diese Anlagen sind baugleich zu denen des Windparks Ellhöft. Wegen ihrer Höhe werden sie mit neuester, sichtweitengesteuerter Befeuerungstechnik ausgerüstet.
Mit der zurückhaltenden Farbgebung und den niedrigen Drehzahlen von 6-16 Umdr./min wird das Landschaftsbild nur moderat beeinflusst.